Sie nannten mich Held: Wie ich als Deutscher in Syrien gegen den Islamischen Staat kämpfte

Sie nannten mich Held Wie ich als Deutscher in Syrien gegen den Islamischen Staat k mpfte Christian Haller ist eigentlich ein ganz normaler Mann Er hat einen guten Job als Veranstaltungstechniker und lebt in einer gl cklichen Beziehung mit seiner Freundin Doch nach den ersten Nachrichten b

  • Title: Sie nannten mich Held: Wie ich als Deutscher in Syrien gegen den Islamischen Staat kämpfte
  • Author: Christian Haller
  • ISBN: 386883818X
  • Page: 184
  • Format:
  • Christian Haller ist eigentlich ein ganz normaler Mann Er hat einen guten Job als Veranstaltungstechniker und lebt in einer gl cklichen Beziehung mit seiner Freundin Doch nach den ersten Nachrichten ber die Gr ueltaten des Islamischen Staates, nach den Bildern von gek pften Geiseln, von M nnern, die man zur Strafe f r Verst e gegen den Islam von Hochh usern st t und den Berichten ber all die anderen Massaker wei er, dass er seinen Beitrag leisten will, um den IS zu stoppen Er nimmt Kontakt mit den kurdischen K mpfern im Norden Syriens auf und reist nach wochenlangen Vorbereitungen endlich im Herbst 2014 zu ihnen an die Front Seine Familie informiert er erst, als er schon in der Abflughalle des Flughafens wartet, damit sie ihn nicht von seinen Pl nen abbringen Nach seiner Ankunft in Syrien wird er bald schon mitten in die Kampfhandlungen hineingezogen Er k mpft an der Front, neben ihm schlagen die Kugeln ein, er schl ft in zerschossenen H usern und lebt versteckt immer auf der Hut vor den Terroristen Er k mpft in einem brutalen Krieg, er sieht Dinge, die er nie mehr vergessen wird, er gewinnt Kameraden und verliert sie wieder auf dem Schlachtfeld Nach sieben Monaten ist sein Einsatz vorbei, er wird von der Front abgezogen und kehrt nach Deutschland zur ck In diesem Buch berichtet zum ersten Mal ein Deutscher, wie der Krieg gegen den IS wirklich aussieht und warum es so wichtig ist, dass die Welt zusammenr ckt und nicht nur zusieht, wie ein ganzer Kontinent in Brutalit t, Chaos und Anarchie versinkt.

    • õ Sie nannten mich Held: Wie ich als Deutscher in Syrien gegen den Islamischen Staat kämpfte || ✓ PDF Download by ¾ Christian Haller
      184 Christian Haller
    • thumbnail Title: õ Sie nannten mich Held: Wie ich als Deutscher in Syrien gegen den Islamischen Staat kämpfte || ✓ PDF Download by ¾ Christian Haller
      Posted by:Christian Haller
      Published :2019-06-14T21:08:18+00:00

    About “Christian Haller”

    1. Christian Haller

      Christian Haller Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Sie nannten mich Held: Wie ich als Deutscher in Syrien gegen den Islamischen Staat kämpfte book, this is one of the most wanted Christian Haller author readers around the world.

    180 thoughts on “Sie nannten mich Held: Wie ich als Deutscher in Syrien gegen den Islamischen Staat kämpfte”

    1. Der Titel des autobiographischen Buchs verweist auf den Kampfnamen von Christian Haller (Agit = der Held), den er selbst ablehnte, weil er nicht "'den Helden [] spielen'" wollte (S. 48). Die Kurden gaben ihm den Namen in Erinnerung an Kommandeur Mahsum Korkmaz, der für seine Ideale starb.Die Resultate des siebenmonatigen Kampfeinsatzes von Haller, für den er seine Familie, sein Haus und seinen Besitz geopfert hat und für dessen Abbruch er kämpfen mußte:- Dieser Krieg, in dem es nur Verliere [...]


    2. Das Buch eines mutigen jungen Mannes, dass die Realität zur Zeit seines Vorortseins widerspiegelt. Es erklärt u. a. auch die schwierige Lage der Bevölkerung und dass das Volk, um das eigene Leben zu schützen, oft die Fahne in den Wind hängen muss.Inzwischen ist mehr zerstört, liegt mehr am Boden, ist die Situation politisch noch verfahrener und es fehlt in der deutschen Literaturlandschaft ein Buch, dass die politische Fast-Nicht-Reaktion der EU auf die komplizierte aber lebensbedrohliche [...]


    3. Christian nimmt einen mit in eine unvorstellbare Welt. Er zeigt Höhen und tiefen einer Kultur die weit weg von unserem denken ist und er führt einen in den Krieg. Erklärt den IS und die “gute“ Seite. Vielen dank für dieses Buch. Egal wo ich las ob daheim auf der Terrasse oder im bett oder im Urlaub ich war immer in Syrien. Vielen Dank


    4. Hoch interessantes Buch, das einen tiefen - und teilweise ernüchternden - Einblick in das Leben der Kurden in Syrien gibt. Wer die komplexen Verhältnisse im Nahen Osten auch nur annähernd verstehen will, kommt an diesem Buch nur schwer vorbei. Besondere Aktualität gewinnt es, durch den unlängst erfolgten Beschluss der Kurden, ihre Region Rojava zur autonomen Zone zu erklären.


    5. Ein interessantes Buch. Allerdings hätte ich mir mehr Informationen über die neue demokratische Gesellschaft in Rojava gewünscht. Informationen dazu muss man sich ergänzend anderswo suchen.


    6. Ich fand das Buch sehr spannend, habe es in zwei Tagen gelesen. Unglaubliche Geschichte, aber auch der Autor selbst ist ein außergewöhnlicher Mensch. Solche gibt es nicht viele, nicht jeder würde sich in solche Gefahren bringen um Gutes zu tun. Ich fand auch seine Gedanken über das Ganze interessant.


    7. Sehr eindrucksvoll und fesselnd geschrieben.Leider enden manche Situationen so aprupt wie sie angefangen haben und man bekommt nur einen Hauch davon mit was der Autor durchmachen musste. Doch insbesondere wenn man sich mit der Gesamtsituation befasst und sich dafür interessiert tut das der ganzen Sache keinen Abbruch


    8. Interessant geschriebenes Buch über eine neue Thematik (Deutsche die sich der YPG oder anderen kurdischen Einheiten anschließen um gegen Daesh zu kämpfen) Hatte beim Lesen teilweise das Gefühl vor Ort zu sein


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *